Wohncoaching

Für viele ältere Menschen ist die Wohnungssuche eine grosse Herausforderung aufgrund des knappen und teuren Angebotes im Kanton Zug. Ihnen fehlt teilweise ein Internetzugang, sie sind in der Mobilität eingeschränkt, das soziale Netzwerkt fehlt, usw. Ein freiwilliger Wohncoach der Pro Senectute kann bei der Wohnungssuche helfen.

 

Unterstützung durch einen Wohncoach 

Ein Wohncoach hilft bei der Suche nach einer passenden Bleibe. Sie können gemeinsam Wohnungen  besichtigen, Sie werden beim Zusammenstellen von Bewerbungsunterlagen unterstützt und vieles mehr.

Wohncoaches gesucht

Möchten Sie älteren Menschen bei der Wohnungssuche im Kanton Zug helfen? Ihre Aufgaben in der Freiwilligenarbeit sind die Suche nach einer passenden Bleibe, Besichtigung vor Ort, Dialog mit Verwaltung und Vermieter, Unterstützen beim Zusammenstellen von Bewerbungsunterlagen und alles, was mit der Wohnungssuche zusammenhängt.

Ihre Vorteile: Sie profitieren von regelmässigen Schulungen, gewinnen interessante Kontakte, erhalten eine Einladung zum jährlichen Freiwilligenessen sowie 10% Rabatt auf das Kursprogramm und 15% auf das Sortiment aus dem Fachgeschäft für Hilfsmittel. Auf Wunsch erhalten Sie eine Bestätigung über Ihre geleisteten Freiwilligenstunden. 

Interessierte Freiwillige melden sich bitte bei Stephanie Köllinger, Fachperson für Altersfragen. Gerne gibt sie Ihnen in einem ersten Telefongespräch Auskunft und beantwortet Ihre Fragen.
E-Mail: , 041 727 50 53

Wie funktioniert das Wohncoaching?

Wir bringen wohnungssuchende, ältere Menschen mit einem passenden Wohncoach zusammen. In einem gemeinsamen Erstgespräch schauen wir, wo die betroffene Person Unterstützung benötigt und welche Bedürfnisse an eine Wohnung bestehen. Im Anschluss unterstützt der  Wohncoach die ältere Person bei der Wohnungssuche. In einer Schulung wird der Wohncoach sorgfältig in die Arbeit eingeführt, bei Fragen oder Problemen steht Ihnen im weiteren Verlauf eine Ansprechperson von der Pro Senectute zur Seite.