Bewegungscoaches

Wir bieten für ältere Menschen, die an ihre Wohnung gebunden sind, seit einem Jahr ein spezielles Bewegungsangebot. Die ersten von Pro Senectute Kanton Zug ausgebildeten 17 Bewegungscoaches waren schnell ausgebucht, und es mussten Wartelisten geführt werden. Damit möglichst viele ältere Menschen von diesem Angebot profitieren können, hat Pro Senectute Kanton Zug jetzt einen zweiten Ausbildungsgang durchgeführt.

Gut geschult und vorbereitet

26 Freiwillige durchliefen Ende April die beiden Ausbildungstage und liessen sich in ihre neue Aufgabe als Bewegungscoach einführen. Sie lernten, wie ältere Menschen ihre Kraft trainieren, das Gleichgewicht verbessern und die Koordination stärken können, um mehr Beweglichkeit für alltägliche Verrichtungen zu erhalten. Beim Austesten konnten sie selbst erfahren, wie die Veränderung der Sinne im Alter die Wahrnehmung beeinflusst und wie in der Kommunikation mit älteren Menschen mit diesen Beeinträchtigungen umgegangen werden kann. Weitere Themen der intensiven Ausbildung waren die Gestaltung des Trainings, Unfallverhütung und Sturzprävention sowie die Rolle als Freiwillige.

Warten auf den Einsatz

Nun freuen sich die die neuen Bewegungscoaches auf ihre Einsätze, um betagte Menschen zu einer verbesserten Mobilität zu verhelfen und sie in ihrem Wunsch, möglichst lange in den eigenen vier Wänden zu leben, unterstützen zu können.

Kostenlose Probelektion

Interessierte Personen können sich ab 1. Mai 2018 bei Pro Senectute Kanton Zug, Telefon 041 727 50 50, für eine kostenlose Probelektion anmelden. Informationen zum Angebot und zum Projekt erteilt Mirjam Gieger, Leiterin Gesundheitsförderung und Prävention, Pro Senectute Kanton Zug, Telefon 041 727 50 69.

Impressionen aus dem zweiten Ausbildungsgang

26 Freiwillige haben Ende April 2018 die zweitägige Ausbildung erfolgreich absolviert und stehen nun als ehrenamtliche Bewegungscoaches im Projekt DomiGym von Pro Senectute Kanton Zug im Einsatz.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Mehr erfahren